Christmas Make-up 2015

Schon wieder sind ein paar Tage vergangen und Weihnachten rückt immer näher. Vergangenen Freitags habe ich euch deshalb schon einmal eine kleine Inspiration in Sachen weihnachtliches Nagel-Styling gegeben. Was als Nächstes kommt? Das Make-up! Und mit dabei: Der Puder MÉTÉORITES VOYAGE ENCHANTÉ und das wunderschöne Lipgloss GLOSS D’ENFER von Guerlain. Zwei Schätze aus der limitierten NEIGES & MERVEILLES HOLIDAY Make-up-Kollektion 2015, die schöner nicht sein könnten. Was man mit ihnen alles anstellen kann, ausser sie der besten Freundin oder werten Mama zu schenken, seht ihr jetzt! 

Aber bevor ich euch meine Interpretation von einem Christmas Make-up zeige, sage ich noch ein paar Worte zu diesen beiden bezaubernden Guerlain-Neuheiten.

Der limitierte Puder MÉTÉORITES VOYAGE ENCHANTÉ* ist ein Gesichtspuder, welches, nach einer Foundation oder solo aufgetragen, ein sehr zartes Finish verleiht und den Teint perfektioniert, das heisst, es werden Unebenheiten gemildert. Und tatsächlich ist mir aufgefallen, dass die Haut mit dem Puder einiges zarter und frischer erscheint. Mit einem sehr natürlichen Glow.

Der GLOSS D’ENFER* hat mich ebenfalls sehr begeistert! Solo aufgetragen wirkt er mit seinen Glanzpartikel sehr natürlich und verleiht so den Lippen optisch mehr Volumen. Als Top Coat aufgetragen liefert er das Nonplusultra an Glamour!

So, und nun gehts endlich los mit meinem Christmas Make-up-Tutorial. Viel Spass damit!

Step 1

Make-up Base auftragen (ist keine Notwendigkeit, doch wenn das Make-up besonders lange halten sollte, ist es eine wirklich lohnende Sache. Und du brauchst deutlich weniger Foundation danach aufzutragen!). Mein Favorit: Instant energizing corrector von SOTHYS.

SOTHYS

Step 2

Foundation auftragen. Am besten erst wenig mit einem Pinsel auftragen. Du kannst immer noch, falls nötig, eine zweite Schicht, dazulegen. Und durch dieses schichtweise Auftragen wirkt das Ergebnis viel natürlicher. Tipp: Arbeite immer von der Nase nach aussen hin. Mein Favorit: NATIVAGE LE TEINT von La Colline.

NativAge La Colline

Step 3

Fixiere das Make-up mit einem Puder. Gerade zu diesem glamourösen Look passt das Guerlain MÉTÉORITES VOYAGE ENCHANTÉ* einfach perfekt! Erst recht, weil es einen tollen weichzeichnenden Effekt besitzt und den Teint natürlich strahlen lässt.

Guerlain

Guerlain

Step 4

Contouring! Für ein aufwändigeres Make-up, so finde ich, lohnt es sich, sich dafür Zeit zu nehmen. Erstens, weil du dadurch dein Gesicht symmetrischer erscheinen lassen kannst, und zweitens, du mit dem Spiel von Schatten und Licht viel mehr Präsenz zauberst. Dafür verwende ich den Guerlain Terracota Bronzing Powder*. Ich appliziere ihn unterhalb des Wangenknochens und nahe am Haaransatz. Das Ganze verblende ich anschliessend mit einem grossen Pinsel. Highlights setze ich mit dem Touche Éclat von YSL unterhalb des Auge, der Nase und um den Brauenbogen.

Contouring

Make Up

Step 5

Für das Christmas Make-Up 2015 entschied ich mich für einen tollen Metallic-Lidschatten aus der STEVEN KLEIN Holiday Kollektion von NARS. Dieser verführerische Ton bringt die Augen hervorragend zur Geltung, erst recht, wenn man ihn auch noch unter dem Auge als Eyeliner aufträgt. Dafür benötigst du zwei verschiedene Pinsel, denn um den Lidstrich nicht zu breit hinzubekommen, lohnt es sich, einen extra feinen Pinsel zu verwenden. Meine Lieblinge sind von Artis Brush.

NARS

Make up

Make up

Step 6

Wimpernzange und Mascara kommen jetzt zum Einsatz. Zuerst die Wimpern mit der Wimpernzange von Fingr’s sanft in Schwung bringen. Anschliessend die Wimpern tuschen. Das geht auch ganz flott mit einem sogenannten Wimpernlöffel, der Verschmieren verhindert und das Tuschen direkt am Ansatz für noch mehr Volumen ermöglicht. Ich habe ihn mir mal vor langer Zeit gekauft und staune immer wieder, wenn ich ihn benutze, wie verblüffend das Ergebnis ist.

Wimpernzange

Make Up

Step 7

Das Augenbrauen-Styling ist jetzt an der Reihe. Konkret: Mit einem Brauenstift von Avène gebe ich den Augenbrauen mehr Betonung, achte aber stets darauf, dass sie nicht wie angemalt wirken. Nur sanft in Wuchsrichtung streichen und immer wieder mit dem Bürstchen gut verblenden. Etwas High Brow Highlighter von Benefit Cosmetics unterhalb der Augenbrauen aufgetragen et voilà, fertig ist das Augenmake-up.

Make up

Step 8

Zu guter Letzt müssen noch die Lippen in Szene gesetzt werden. Und auch wenn das Thema „Christmas Make-up“ heisst, mag ich es gerade dann, wenn man sich zu einem feinen Essen trifft, etwas dezenter auf den Lippen. Oder magst du dir während dem Essen immer wieder die Lippen nachziehen?

Da kommt das bezaubernde GLOSS D’ENFER* von Guerlain wie gerufen. Ein Hauch von Eleganz! Ich mag diesen subtilen Schimmer unglaublich gerne auf den Lippen.

Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass dieses Gloss sich überhaupt nicht klebrig anfühlt? Im Gegenteil, es ist unsagbar angenehm auf den Lippen? Als i-Tüpfelchen und um dem Ganzen noch einen perfekten Rahmen zu geben, benutze ich noch den Cupid’s Bow von Benefit Cosmetics. Er wirkt, auf dem Amorbogen aufgetragen, als Highlighter und die dunkle Spitze dient als Konturenstift an der Unterlippe. Das Ergebnis: eine natürlich voluminöse Lippenpartie, ganz ohne künstlich angemalt zu wirken!

Ihr seht, das Ganze braucht schon etwas Zeit, doch es lohnt sich, diese zu investieren. Und ist es nicht so, dass man sich besonders an Feiertagen ruhig ein wenig mehr Zeit fürs fürs Make-up gönnen kann? Schliesslich ist der Akt des Schminkens auch eine wirklich schöne Sache und eine, wie ich finde, absolut entspannende!

Oder was meinst du dazu? Lass mich deine Meinung wissen, ich freue mich schon darauf!

Guerlain

Photography by Anita Rossé , all rights reserved

* PR-Sample

Dir gefällt dieser Post? Dann folge mir auf folgenden Kanälen und verpasse nie mehr einen Beitrag.

Facebook // Instagram // Twitter // Bloglovin

Du findest diesen Beitrag hilfreich? Dann lass unbedingt auch deine Freunde daran teilhaben!
Share

9 Kommentare

  1. Sehr wahr. Grad wenn mal Zeit dafür ist, ist es ja schön sich auch mal Zeit mit dem Make-up zu lassen. Gerade im Alltag soll es ja doch eher schneller gehen (meistens will man ja nicht unbedingt auch noch früher aufstehen).
    Bei mir ist aber eher Silvester eine Gelegenheit zum Schminken. Weihnachten ist bei uns eher total gemütlich und lässig. 😉

  2. Ich habe zwar ein etwas aufwendigeres Make Up zu Weihnachten geplant, aber ich weiß noch gar nicht, ob ich das zeitlich umgesetzt bekommen. Am Ende des Tages sollte man doch lieber die Zeit mit seinen Lieben verbringen, als vor dem Schminkspiegel – ich schaue einfach, wie es zeitlich hinhaut, auch wenn ich mich gerne zu besonderen Anlässen herausputze. 🙂

    Liebste Grüße
    Rina von Adeline und Gustav

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.