Winter Sale // Dos & Dont’s

mes chers

Es ist wohl inzwischen jedem von euch klar, dass der Fashion Fish, das Outlet Center in Schönenwerd, praktisch mein 2. Wohnsitz ist. Und nein, ich schäme mich keineswegs dafür. Ich liebe Mode, pardon, ich lebe Mode. Und weil das so ist, befasse ich mich schon seit mehr als einem Jahrzehnt leidenschaftlich mit den Themen Material, Verarbeitung, Labels und Trends. Um gleich eines vorweg zu nehmen, ich halte nicht viel von sogenannten Kollektionen.  Herbst/Winter, Frühjahr/Sommer. Ach, das ist doch ziemlich schnuppe, soll Mode doch gefallen und einem das Hochgefühl verleihen, was wir jeden Tag suchen. So ist es mir doch egal, aus welcher Kollektion diese ultra scharfen High Heels stammen. Nein, das interessiert mich nicht sonderlich. Was mich interessiert, ist, wie ich mir dieses Paar leisten kann. Und da kommen die Outlet Centers und der Sale ins Spiel. Bevor ihr jetzt denkt, das sei eine bezahlte Werbung von diesem einen besagten Outlet Center, muss ich euch enttäuschen. Nein, ich schreibe darüber, wie übrigens bei allen anderen Sachen, aus reinster Überzeugung und weil ich meine vielen tollen Schnäppchen in dieser Lokalität gefunden habe.

Für alle, die es nicht gewohnt sind, so oft einzukaufen, gebe ich nun einige Dos & Dont’s, damit auch für euch der Sale zu einem freudigen Ereignis wird. Let’s go 🙂

Dos

• Sei dir im Klaren, was für ein Typ Frau/Mann du bist. Kaufe nicht einfach ein super hippes, total reduziertes Stück, in dem du später aussiehst, als wärst du zu einer Faschingsparty eingeladen. Ergo, egal wie günstig etwas ist, es muss auch zu dir und deinem Typ passen.

Probier die Sachen immer, und ich meine immer, an. Egal, wie viele Leute sonst noch vor der Umkleidekabine stehen. Oftmals gibt es keinen Umtausch auf die Waren und deshalb sollte man schon sicher sein, dass sie auch passen.

• Wenn du alles andere als stressressistent bist, dann gehe keinesfalls am Samstag einkaufen. Und wenn doch, dann möglichst gerade dann, wenn die Türen aufgehen.

Sei nett zu dem Verkaufspersonal. Es sind unendlich bemühte und top kompetente, freundliche Leute. Und dass das auch so bleibt, behandle sie freundlich und mit dem gebührenden Respekt.

• Bitte behandle auch die Ware mit der nötigen Achtung.

• Das Verkaufspersonal nach weiteren Grössen fragen. Oftmals haben sie noch was im Lager.

Dont’s

• Mit mieser Laune einkaufen gehen. Und noch viel schlimmer, diese dann auch noch lautstark mitzuteilen.

Kleidung achtlos auf den Boden werfen.

• Haufenweise Kleidung in der Umkleide liegen lassen.

• Sich mit Leuten um die Ware streiten. Lächerlich, einfach nur lächerlich!

• Ladies, bitte probiert Oberbekleidung, schon gar nicht Rollkragenpullover, mit farbigem Lippenstift an. So ein versautes Stück kann nicht mehr verkauft werden.

Zu enge und/oder zu kleine Kleidung/Schuhe kaufen. Die Sachen sollen ja sofort Spass machen und nicht frusten, n’est-ce pas?

So, genug Tipps gegeben, nun gibts noch ein paar Impressionen von meinen Schnäppchen 🙂

Bogner

Ultra weiches und sehr dickes Strickjäckchen von Bogner. 70% auf den Outletpreis.

Strenesse

Jacke von Strenesse. 70% Reduktion auf den Outletpreis.

Zimmerli

Nachthemd von Zimmerli. Gekauft mit 50% auf den Outletpreis.

Valisère

Slip von Valisère für 3.- , gekauft zusammen mit dem passenden BH für 5.-, beim Super Sale von Beldona auf der Eventfläche.

GANT

Kuschelige Winterpullis von GANT für je 39.-. 

Rafaello Rossi

Jeans von Rafaello Rossi. Diese Marke ist der absolute Hit. Zaubert selbst bei etwas mehr um den Hüften eine super Figur. Gekauft für 49.- bei Modekeller.

Bally

Schuhe, natürlich von Bally 🙂 Ich glaube es waren gute 70% auf den Originalpreis.

Miss Dior

Photography by Anita Rossé , all rights reserved

Miss Dior Taschenzerstäuber. Gekauft bei Marionnaud mit 40% Reduktion.

Du findest diesen Beitrag hilfreich? Dann lass unbedingt auch deine Freunde daran teilhaben!

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.