YON-KA Aroma-Fusion – die neue Körperpflegeserie

Ihr konntet es auf meiner Facebook-Seite oder meinem Instagram-Feed sehen, dass ich vor einiger Zeit bei einem sensationell schönen YON-KA Event in Zürich zu Gast war. Im chicen LADYs FIRST Hotel in Zürich durften wir die neue AROMA-FUSION Serie von YON-KA entdecken. Insgesamt gibt es 4 Duftrichtungen, die einem mitnehmen auf eine Reise durch typisch französische Landschaften. Also, folgt mir!

YON-KA AROMA-FUSION 

Eines vorweg: Du kannst einerseits die Pflegeserie zu Hause verwenden, aber es gibt auch die Möglichkeit, in einem Spa, welches mit YON-KA Produkten arbeitet, AROMA-FUSIONTreatments zu geniessen. Zu letzterem kann ich euch leider nicht viel sagen, da ich noch nicht in den Genuss einer solchen Anwendung gekommen bin. Zu der Serie, besser gesagt, zu einzelnen Produkten davon, kann ich euch umso mehr berichten, oder besser gesagt vorschwärmen. Allen Anfang macht das HUILE SILHOUETTE. Mit seiner holzigen Note (Zeder, Zypresse, rosa Pfeffer und Rosmarin) hat mich das Körperöl auf den ersten Riecher gefesselt. Ich liebe es abends nach dem Duschen aufzutragen. Es wirkt straffend und erleichtert schwere, müde Beine. Von der DETOX Linie mag ich die LAIT HYDRATANT. Mit lieblichem Lavendel, pflanzlichem Glyzerin, Traubenkernöl und Süssmandel spendet sie sofort Feuchtigkeit und wirkt reparierend. Ich liebe es damit meine Arme und Oberkörper einzucremen, bevor ich zu Bett gehe. Hmm…eine erholsame Nachtruhe ist damit garantiert, denn Lavendel wirkt so schön entspannend.

Wer gerne eine entspannende Reise nach Polynesien machen möchte, ist mit dem sinnlichen GOMMAGE SUCRE bestens bedient. Dieses köstliche, nach Tiaré-Blume und Jasmin duftende Körperpeeling verwöhnt sowohl die Haut, wie auch die Sinne. Das auf Zucker basierende Peeling verwandelt sich in Kontakt mit Wasser in eine samtige Milch. Die Haut wird so sehr sanft gepeelt und butterweich gepflegt. Ich persönlich gönne mir eine solche „Reise“ ein- bis zweimal pro Woche. Und was darf natürlich in keiner Beauty-Routine fehlen? Richtig, Handcreme. Die CRÈME MAINS mit Mandarine, Süssorange, Traubenkernöl, Sheabutter und pflanzlichem Glycerin wirkt stärkend, reparierend und schützend. Meine sehr trockene Haut wird dadurch weniger anfällig auf Risse. Und der frische, spritzige Geruch macht das Hände eincremen zu einem tollen Erlebnis! Na, neugierig geworden? Was möchtet ihr als erstes probieren?

AROMA-FUSION von YON-KA AROMA-FUSION von YON-KA AROMA-FUSION von YON-KA AROMA-FUSION von YON-KA AROMA-FUSION von YON-KA AROMA-FUSION von YON-KA

Photography by Anita Rossé , all rights reserved

Dir gefällt dieser Post? Dann folge mir auf folgenden Kanälen und verpasse nie mehr einen Beitrag.

Facebook // Instagram // Twitter // Bloglovin

Du findest diesen Beitrag hilfreich? Dann lass unbedingt auch deine Freunde daran teilhaben!
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.