Outfit: Layering

Was für ein wunderschöner Herbsttag es doch heute war! Die Sonne schien prächtig und sorgte so nicht nur für eine fantastische Laune, sondern auch noch für ein besonders mildes und angenehmes Klima. Das perfekte Wetter also für einen zarten Lagen-Look. Wie der geht, erfahrt ihr jetzt!

Der Lagen-Look: Ein Look, der besonders im Herbst nicht mehr wegzudenken ist. Erstens, weil die verschiedenen Schichten wohlige Wärme spenden (die wir besonders am frühen Morgen gut gebrauchen können), und zweitens ermöglicht uns das Schichten, Teile vom Sommer mit in den Herbst zu nehmen, um diese weiterhin tragen zu können.

Je nachdem, wie warm es tatsächlich ist, können auch mal gerne besonders luftige Stücke zum Tragen kommen. So auch heute.

Mit dabei und als Unterziehpulli verwendet: ein Spitzen-Shirt von Hanro. Darüber ein weiter Kurzam-Rollkragenpullover von Fogal. Zart und extra flauschig dank 100 % Kaschmir.

Diese beiden Oberteile kombinierte ich zu einem Fogal-Jupe in A-Linie, welcher ebenfalls aus einem besonders kuscheligen Materialmix (Mohair/Seide) besteht. Dazu Netzstrümpfe von Wolford und schwarze Stiefeletten von Bally.

Als i-Tüpfelchen, Farbklecks und nötige Prise Nonchalance sorgten die orangen Söckchen von Fogal, welche ich leger zusammengeschoben habe.

Ich persönlich liebe es, mit Stilen zu experimentieren und Elegantes mit einem Touch Verruchtem zu kombinieren. Und, wie gefällt es euch?

Layering

Layering

Layering

Layering

Layering

Layering

Photography by Anita Rossé , all rights reserved

Dir gefällt dieser Post? Dann folge mir auf folgenden Kanälen und verpasse nie mehr einen Beitrag.

Facebook // Instagram // Twitter // Bloglovin

Du findest diesen Beitrag hilfreich? Dann lass unbedingt auch deine Freunde daran teilhaben!
Share

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.