interior inspiration // let flowers talk

mes chers

Was braucht es, um sich zuhause wohlzufühlen? Richtig, eine wunderbare Atmosphäre! Wie das genau geht und dass das keine Frage des Geldes ist, seht ihr jetzt 🙂 Voilà!

Ich brauche euch wohl nicht zu sagen, dass ich fürs Leben gerne gestalte. Nicht nur in Sachen Outfits, nein, auch in Punkto Wohngefühl mag ich es gerne besonders schön. Pures Design und Hochwertigkeit stehen da an erster Stelle. Und ich liebe es, Dinge, die auf den 1. Blick alles andere als perfekt sind, so zu verändern, dass sie zu einem wahrhaftigen Highlight werden.

Also legte ich los. Die wichtigste Info vielleicht zuerst: In einer Wohnung hat es nur Platz für Dinge, die einem Freude schenken. Alles andere sorgt für Unbehagen und lässt kein Wohlgefühl aufkommen. Also, entweder ihr schmeisst das störende Zeug raus, oder ihr verwandelt es geschickt in ein Schmuckstück.

In meinem Wohnzimmer befinden sich zwei wirklich abscheuliche, grosse Heizkörper, das heisst, sie waren es, bis vor kurzem. Schon seit Jahren sind sie nicht mehr in Betrieb, sind grässlich zum Ansehen und das erst noch an bester lichtdurchfluteter Lage. Was also tun? Eigentlich ist es im Leben bei allem so: Mache aus einem Makel ein Juwel!

Und weil ich Florales über alles liebe, entschied ich mich dafür, bzw. darauf ein Blumenboard zu gestalten:-)

Interior

Erstmal eine Basis schaffen. Mit einem Tischläufer aus Stoff habe ich das wüste Grau abgedeckt. Damit es nicht nur hübsch ausschaut, sondern auch noch gleichzeitig einen Nutzen bringt, nutze ich dieses Board nicht nur für Blumen und Kakteen, sondern auch für aromatische Kräuter. Diese kannst du super leicht selber aufziehen. Einfach die Samen in ein Töpfchen mit Erde einbuddeln und regelmässig giessen. Und schon bald hast du dein eigenes Kräutergärtchen 🙂

Interior

Interior

Ich präferiere es, die Kräuter und Blumen in hübschen Gefässen aus Beton, Keramik oder Glas anzurichten. Gerne kann man auch Dinge zweckentfremden. Eine hübsche Tasse wird zum Übertopf oder eine spezielle Giesskanne zur Vase.

Interior

Besonders angetan bin ich von den Blomster Kerzenhaltern. Sie sind perfekt, um kleinere Kakteen chic zu arrangieren und wirken sehr dekorativ.

Interior

Ach ja, tiefe Salatschüsseln eignen sich perfekt als Untersetzer 🙂

Interior

Lass deiner Kreativität einfach freien Lauf und probiere es aus. Hübsch ist, was dir gefällt!

Interior

Interior

Interior

Photography by Anita Rossé , all rights reserved

In freundlicher Zusammenarbeit mit Ikea Schweiz.

Facebook // Instagram // Twitter // Bloglovin

Du findest diesen Beitrag hilfreich? Dann lass unbedingt auch deine Freunde daran teilhaben!
Share

4 Kommentare

  1. Ach wie schön, da geht mir direkt das Herz auf. Leider habe ich einen braunen Daumen und somit kein Händchen für Blumen. Irgendwie gehen die bei mir immer ein und ich wage zu behaupten, dass ich aktive sterbehilfe durch verdursten oder ertrínken leiste 😀

    xox Sabrina
    http://www.fashionandchocolate.de

    • Danke Liebes, aber auch mit einem nicht sooo grünen Daumen kriegst du das hin 🙂 Nimm einfach mehr Kakteen, die sind deutlich pflegeleichter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.