Koffer packen – leicht gemacht

Koffer packen: für viele ein leidiges Thema. Was nehme ich alles mit und wie verpacke ich es überhaupt platzsparend? Fragen über Fragen, doch mit ein paar nützlichen Tricks geht das Packen nicht nur spielend leicht, sondern auch noch richtig rasch. So bleibt viel mehr Zeit für die Vorfreude und die Nerven werden dabei auch noch geschont! 

Was ihr noch gar nicht wisst: Bei mir geht es schon wieder bald auf Reisen. Konkret: Morgen geht es für drei Nächte ins idyllische Berner Oberland. Was mich da wohl erwarten wird?

Folgt mir auf Instagram, Twitter und Facebook, dann seid ihr stets up to date. Nun aber genug von der kleinen Vorschau, los geht es mit der Packerei.

Zuerst aber ein kleiner Tipp zum Thema Koffer: Bei der Wahl des richtigen Koffers spielt es eine grosse Rolle, für welche Reisearten (Zugreisen, per Flugzeug oder mit dem Auto) ihr in nutzen wollt. Für Zugreisen (da bin ich schon eine richtige Expertin) darf er nicht zu gross und breit sein, denn einerseits muss er durch die schmalen Gänge passen und andererseits haben zu voluminöse Koffer auf der Gepäckablage selten Platz. Ganz zu schweigen von der mangelnden Kraft, das monströse Ding hochzuhieven. Und auch sonst finden grosse Koffer selten an einem anderen Ort im Zug Platz.

Also, lieber einen etwas kleineren wählen (am besten einen, der dank zusätzlichem Reissverschluss doch noch um ein paar Zentimeter vergrössert werden kann).

Koffer packen

Weiter geht es mit der Überlegung, was für Kleidung man überhaupt mitnehmen möchte oder muss. So sollten Stücke gewählt werden, die auch für verschiedene Anlässe genutzt werden, bzw. unterschiedlich miteinander kombiniert werden können.

Konkret: Eine Hose, ein Kleid, ein Pyjama, ein Rock, dazu verschiedene Oberteile (Blusen/Shirts) und zwei/drei Strümpfe. So habe ich immer einen anderen Look und das erst noch, ohne viel Ballast mitzuschleppen. Dazu eine leichte Wanderhose, ein atmungsaktives Longsleeve und eine Sporthose fürs Gym. Das Badkleid darf natürlich auch nicht fehlen (Oh ja, ich teste wieder ein super Wellnesshotel).

Was jetzt im Herbst und in kühleren Gefilden sicher nie fehlen darf? Ein wärmendes Cardigan und/oder ein kuschliger Pulli. Auch empfiehlt es sich, immer ein etwas grösseres Foulard mit dabei zu haben. Erstens, weil es multifunktional genutzt und so auch mal gerne als Kissen oder als kleine Decke dienen kann, und zweitens ist es perfekt, um rasch Wärme zu spenden, wenn es plötzlich frisch wird.

Die meisten Sachen, wie Pullover, rolle ich zusammen und stopfe die Ränder mit den Socken, der Unterwäsche und den Strümpfen aus. Kleidung, welche knittern könnte, lege ich ausgebreitet in den Koffer, lege die anderen Stücke darauf und schlage dann die Enden um diese herum.

Koffer packen

Schuhe, ja, die dürfen selbstverständlich auch nicht fehlen. In Stoffbeutel verpackt, lege ich sie in den Koffer und achte auch hier darauf, dass ich welche mitnehme, die sowohl zu casual chicen wie auch zu super chicen Looks passen. Mein Favorit: spitze Lack-Pumps mit 5 cm Absatz.

Weitere nützliche Tipps:

• Vorgängig abklären, ob dort, wo man nächtigt, Badetücher zur Verfügung gestellt werden. Wenn ja, sicher keine von zu Hause mitnehmen. Spart reichlich Platz!

• Auch muss kein Haartrockner mitgenommen werden, wenn einer vor Ort vorhanden ist. Also, vorher genau schauen, was alles geboten wird. Das lohnt sich, wirklich!

• Viele Hotels legen Duschgel, Shampoo und Bodylotion bereit. Also lohnt es auch hier, seine eigenen getrost für ein paar Nächte zu Hause zu lassen. Das spart Platz für mindestens ein Paar Schuhe ein!

• Statt Reinigungsgel, Toner und Augenmake-up-Entferner mitzunehmen: Cleansing Oil verwenden. Entfernt selbst wasserfestes Make-up und spart zudem reichlich Platz ein.

Koffer packen

Und zu guter Letzt: Wertsachen, Ticket, Portemonnaie, Tablet, Handy, Ladekabel und Brille trage ich in einer Weekend-Bag bei mir. So habe ich alles Wichtige stets griffbereit.

Und, habt ihr auch noch nützliche Tipps & Tricks auf Lager? Dann teilt mir diese bitte unbedingt in einem Kommentar mit. Ich freue mich!

Koffer packen

Photography by Anita Rossé , all rights reserved

Dir gefällt dieser Post? Dann folge mir auf folgenden Kanälen und verpasse nie mehr einen Beitrag.

Facebook // Instagram // Twitter // Bloglovin

Du findest diesen Beitrag hilfreich? Dann lass unbedingt auch deine Freunde daran teilhaben!
Share

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.