stay relaxed // Blackroll

mes chers

Wer kennt sie nicht, die Folgen der täglichen Hetzerei? Aber wollen wir nicht alle stets entspannt durch den Tag gehen? Das muss nicht länger ein Wunschdenken sein, denn mit einfachen Mitteln kann Abhilfe geschafft werden. 

Gestatten: Blackroll. Seit längerer Zeit im Einsatz in der Physiotherapie und im Spitzensport, erobert sie nun allmählich die Haushalte. Und das ist auch gut so, denn es ist eine wirklich lohnende Sache, ab und an mit dieser Rolle die verspannten Muskeln zu bearbeiten. Aufmerksam darauf wurde ich durch meine Arbeit als Therapeutin. Und weil man als Therapeutin ausschliesslich andere und nicht sich selbst behandelt, musste eine solide Lösung zur Selbsthilfe her.

blackroll

blackroll

Weil ich vom Fach bin, habe ich mir damals gleich das komplette Sortiment geordert.

Bestehend aus:

• Blackroll Standard
• Blackroll Ball 12cm
• Blackroll Ball 8cm
• Blackroll Mini

Inzwischen gibt es noch weitere Ausführungen, welche allerdings für den Normalgebrauch nicht vonnöten sind. In der Regel reichen die normale Blackroll und ein Blackroll Ball aus 🙂

Wieso ich davon so begeistert bin? Nun, die Sache ist die: Wenn ein Muskel verspannt, bilden sich auch sogenannte Verklebungen im Bindegewebe. Und genau dort setzt die Blackroll an. Durch die besondere, raue Oberflächenbeschaffenheit werden genau diese besagten Verklebungen gelöst und der Muskel entspannt sich tiefenwirksam. Kein Marketing-Gag, garantiert!

blackroll

So, nun stelle ich euch einige Anwendungen vor, die meiner Meinung nach für ein entspanntes Wohlbefinden sorgen werden 🙂

blackroll

Die Handinnenfläche mit dem Ball einige Sekunden lang bearbeiten. Den Druck so wählen, dass er als angenehm empfunden wird. Et voilà, so rasch hat man eine Handreflexzonenmassage.

blackroll

Personen, die oft am Computer oder mit ihren Händen arbeiten, klagen oftmals über Schmerzen im Unterarm. Je nach Tätigkeit sind die Fingerbeuger oder Strecker überlastet und/oder verkürzt. Da schafft das Lösen dieser Muskelgruppen Erleichterung und Entspannung.

blackroll

Tennisellbogen adé. Unterarm auf einem Tisch ablegen, so dass die Handfläche aufliegt. Nun mit dem Blackroll Ball die Region um den Ellbogen, bis hin zum Handrücken, bearbeiten. Wichtig: Bereits bei ersten Anzeichen von Beschwerden handeln! Je länger ein Tennisarm besteht, umso langwieriger und leidiger die Therapie. Und noch etwas: Zusätzlich immer gut die Handinnenfläche, besonders den Handballen, gut lösen.

blackroll

Wer kennt sie nicht, Verspannungen im Nacken? Mittels Blackroll kann die obere Brustwirbelsäule sanft mobilisiert werden. Ich empfehle, dies an einer Wand stehend zu tun. Das Ganze funktioniert natürlich auch liegend, aber für den Anfang ist diese Anwendung schonender und der Druck kann so viel besser dosiert werden.

blackroll

Dasselbe für den Lendenwirbelsäulenbereich. Um Verspannungen gezielt zu lösen, empfehle ich, diese mit dem Blackroll Ball punktuell zu bearbeiten. Ebenfalls mit dem Rücken zur Wand stehend, den Ball auf die schmerzende Stelle gelegt, sich hin und her bewegen.

blackroll

Das Wohltuendste kommt zum Schluss 🙂 Die Behandlung der Fussreflexzonen mittels der Blackroll oder des Blackroll Ball. Hach, einfach wunderbar!

blackroll

Photography by Anita Rossé , all rights reserved

Selbstverständlich gibt es noch viel mehr zu bearbeiten, wie beispielsweise die Waden oder das Gesäss. Denn gerade diese neigen bei Dysstress besonders zu Verspannungen. Oder man setzt die Blackroll gezielt zur Dehnung, Mobilisierung und Kräftigung ein.

Es gilt bitte zu beachten, dass besonders Ungeübte die Anwendungen vorsichtig und sanft vornehmen sollen. Es sollte nichts gemacht werden, was Schmerzen verursacht!

Und nun wünsche ich euch viel Spass beim Massieren, Mobilisieren, Dehnen und Kräftigen 🙂

 

Du findest diesen Beitrag hilfreich? Dann lass unbedingt auch deine Freunde daran teilhaben!
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.