une prise de … // la couleur noire

mes chers

Wer kennt sie nicht, la petite robe noire? Oder die Aussage, dass Schwarz einer jeden Figur schmeichelt? Oder den Ausdruck, etwas schwarz zu malen oder gar schwarz zu sehen?

Ich denke mal, dass Schwarz, was ja genau genommen eine sogenannte unbunte Farbe ist, zu der wohl meist getragensten Farbe zählt. Was aber ist es, was diese Farbe derartig anziehend macht, dass sie aus einem simplen Kleid ein Wowdress macht?

Und wieso findet genau diese Farbe in so vielen Redewendungen eine Verwendung?

Diese Farbe hat unglaublich viele Facetten: Sie ist dominant, elegant, aber auch unaufgeregt. In der Mode kann sie schockieren, bezirzen, aber auch Gefühle transportieren und welche vermitteln.

– Trauer – Schutz – Geborgenheit – 

Was ist es, was euch an dieser Farbe fesselt? 

Ich frage mich oft, wieso sich so viele Menschen schwarz kleiden. Wollen sie etwas verstecken? Zu viele Pfunde? Irgendwelche Makel?

Ich besitze einige schwarze Stücke, aber trage sie äusserst selten solo. Wenn, dann setze ich Schwarz gezielt als Provokation ein und kombiniere dazu einen Farbklecks, der es in sich hat. Eigentlich aber liebe ich Anthrazit oder Grautöne. Sie faszinieren mich, weil sie je nach Kombination und Lichteinfall changieren. Und genau dieses Changieren ist für mich meine persönliche couleur noire!

schwarz

Photography by Anita Rossé , all rights reserved

Du findest diesen Beitrag hilfreich? Dann lass unbedingt auch deine Freunde daran teilhaben!
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.