une prise de … // luxe

mes chers

Luxus: Wie dieses Wort einem so leicht über die Lippen gleitet und doch für jeden etwas völlig anderes bedeutet. Ich möchte gerne jenem Luxus ein paar Zeilen widmen, welcher mir persönlich am wichtigsten erscheint. Und das, mes chers, ist die gute liebe Zeit.

Zeit zu haben, anders ausgedrückt, sich Zeit zu nehmen, ist doch, wenn wir ehrlich sind, in den hiesigen Gegenden ein Unding. Oder wann hast du das letzte Mal jemanden gehört sagen: „Ich habe Zeit“? Wer im Stress ist, ist en vogue. Wer busy ist, der hat es drauf. Und was ist mit denen, die sich Zeit nehmen?

Es sind Schicksalsschläge, die mich lehrten, dass nichts in der Welt wichtiger ist, als sich Zeit zu nehmen für sich und die Menschen, die einem alles bedeuten. Im einen Moment wägt man sich in Sicherheit und um einen herum ist alles in Ordnung und ehe man sich versieht, ist schon alles vorbei. Dieses Vorbeisein ist umso schmerzlicher, wenn man erkennt, dass das, was man hatte, gar nicht bewusst ausgekostet wurde, weil einem schlicht und einfach die Zeit gefehlt hat. Nein, weil man sich schlicht und einfach nicht die Zeit genommen hat! 

Was hat das nun alles mit Luxus zu tun? Für mich persönlich ist es ein richtiger Luxus, mir Zeit zu nehmen fürs Texten, fürs Fotografieren und fürs Pflegen von Beziehungen. Ich koste diese Momente bewusst aus und geniesse jede einzelne Sekunde!

Die Frage die sich stellt ist wohl eher: Welchen Preis bist du bereit dafür zu zahlen?swatch

Photography by Anita Rossé , all rights reserved

 

 

Du findest diesen Beitrag hilfreich? Dann lass unbedingt auch deine Freunde daran teilhaben!
Share

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.