une prise de … // Voltaire

mes chers

„In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen ist schon ein Widerspruch in sich.“

Voltaire

Wenn ich darüber nachdenke, muss ich schmunzeln. Dieses Zitat fand ich in einem hübschen, kleinen Büchlein. Aus „Würde Platon Prada tragen?“. Köstlich geschrieben von Rebekka Reinhard. Dort finden sich philosophische Lebenstipps aus dem sogenannten Lifestyle-Dschungel 🙂 Um was also geht es in diesem Zitat?

Es soll eine Rechtfertigung sein dafür, dass wir praktisch nicht anders können, als unvernünftig zu sein. Es sind die ja schliesslich die Umstände, die uns so handeln lassen. Beispielsweise der Umgang im Internet. Wir googlen und schauen dies und jenes nach und verlieren uns manchmal total. Aber ja, logisch verlieren wir uns. Wie können wir uns „vernünftig“ fokussieren und uns allen verführerischen Angeboten, Informationen et al entziehen? Überhaupt nicht.

Beruhigend die Erkenntnis Voltaires, dass wir ja gar nicht anders können, als so zu tun, wie wir tun 🙂 Und wieder ist es da, das Schmunzeln, wenn ich daran denke, was dieser Aufklärer noch so Geistreiches von sich gegeben hat!

Voltaire

Photography by Anita Rossé , all rights reserved

Du findest diesen Beitrag hilfreich? Dann lass unbedingt auch deine Freunde daran teilhaben!
Share

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.