Bye bye geschwollene Beine!

Wer kennt das nicht: geschwollene Beine, die sich abends schwer und müde anfühlen oder sogar schmerzhaft! Eben…aber keine Sorge, mit folgendem Trick kannst du geschwollenen, schweren Beinen bye bye sagen. Und das Beste: Es ist erst noch richtig günstig! Gespannt, was ich für dich parat habe? Dann schau jetzt genau hin!

Wasseransammlungen in Beinen sind wohl wirklich etwas, was jede/jeder von uns bestimmt einmal im Leben gehabt hat oder immer wieder hat. Und je nachdem (hormonell bedingt) kann es uns Frauen sogar ziemlich häufig treffen. Nein, keine Sorge, du musst jetzt nicht gleich losrennen und dir Kompressionsstrümpfe kaufen.

Gegen geschwollene, müde Beine hilft ein einfacher Trick!

Auch musst du nicht zur Lymphdrainage gehen (die im Übrigen auch nur optimal nützt, wenn sie in Kombination mit einer Kompressionstherapie geschieht). Also, genug Fachgerede, ich habe einen viel einfacheren und wirklich nützlichen Tipp für dich, der bei normalen Wassereinlagerungen in den Beinen wahre Wunder bewirkt.

Voilà: Brennesseltee! Brennessel was? Richtig gelesen: Tee! Zugegeben, er schmeckt nicht besonders aromatisch und auch nicht besonders erfrischend, aber eines tut er wahrhaftig: die Beine entwässern. Und genau deshalb liebe ich diesen Tee so sehr.

Brennesseltee gegen geschwollene Beine

Brennesseltee wirkt entwässernd!

Diesen Tipp erhielt ich von einem sehr versierten Gynäkologen. Er sagte mir, dass dieser Tee eine wunderbar harntreibende Eigenschaft aufweist und deshalb am besten täglich getrunken werden soll. Und weisst du was? Dieser Tee bewirkt nicht nur in puncto geschwollene Beine eine Menge. Auch wirkt der Brennesseltee dank seines hohen Eisengehalts munter machend.

Du siehst, es lohnt sich manchmal wirklich, sich bei geschwollenen, schweren Beinen zuerst mit einfachen Mitteln Hilfe zu ersuchen, bevor man zu schwereren Geschützen greift.

Bei krankheitsbedingten Wasseransammlungen zuerst den Arzt um Rat fragen!

In erster Linie ist dieser Tipp, wie bereits gesagt, für Personen gedacht, die nicht unter krankheitsbedingten Wasseransammlungen leiden. Denn da muss zuerst ein Arzt die genaue Ursache und die gezielte Therapie bestimmen.

Allen anderen, die vermutlich zyklusbedingt oder wegen mangelnder Bewegung unter geschwollenen Beinen leiden sei gesagt: Täglich 1-2 Tassen Brennesseltee trinken und sich am besten dazu auch noch ausreichend bewegen (und nicht zu enge Hosen tragen!). Ja, ich weiss, ganz ohne Fleiss gehts dann eben doch nicht! Und einen Trick gibts auch noch, wenn der Tee einem so gar nicht schmeckt: Ein Spritzer Zitrone dazu bringt gleich ein wenig mehr Geschmack in die Sache. In diesem Sinne…Prost!

Brennesseltee gegen geschwollene Beine Brennesseltee gegen geschwollene Beine

Photography by Anita Rossé , all rights reserved

Dir gefällt dieser Post? Dann folge mir auf folgenden Kanälen und verpasse nie mehr einen Beitrag.

Facebook // Instagram // Twitter // Bloglovin

Du findest diesen Beitrag hilfreich? Dann lass unbedingt auch deine Freunde daran teilhaben!
Share

3 Kommentare

  1. christine rossé

    Guter, einfach zu praktizierender Tip. Merci für den Beitrag mit tollen Bildern.

    • Liebe Nissi

      Dieser Tee habe ich aus der Migros. Aber du findest ihn auch im Coop oder in anderen Geschäften mit einem Teesortiment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.