Duftendes Zuhause

Du magst dich gerne super gepflegt? Wie steht es mit deinem Zuhause? Magst du es da auch top gepflegt? Wenn du mich fragst, sind es Düfte, die den eigenen vier Wänden Leben einhauchen und es zu etwas ganz Besonderem machen. Keine Sorge, ich rede nicht von den gängigen, oftmals leidigen und Kopfschmerzen verursachenden Raumdüften. Nein, ich rede von etwas ganz Anderem. Was genau, erfährst du jetzt! 

Ein Duft ist eigentlich im Grunde genommen etwas ganz Intimes. Nicht von ungefähr kommt es, dass man sagt: „Ich kann dich (überhaupt nicht) riechen!“ Das gilt aber nicht nur für Menschen. Auch Wohnraum kann man gut oder eben leider gar nicht riechen. Und genau darum geht es jetzt!

Meiner Meinung nach sind Düfte die Kosmetik eines Hauses. Sie sorgen für eine Wohlfühlatmosphäre, können Wärme spenden oder auch den Geist beflügeln. Und wenn du ein paar Dinge beachtest, zauberst du im Nu eine Umgebung, die dich, genau dich, perfekt repräsentiert und bestens in deinem Leben unterstützt. Denn ist es nicht das Zuhause, was einem Rückhalt und Kraft geben sollte?

Also, worauf gilt es zu achten? Das wohl Wichtigste überhaupt: Stelle nicht jeden Ecken in deinem Zuhause zu. Ein Zuviel an Sachen wirkt erdrückend und sorgt erst noch für miese, wirklich miese Luftverhältnisse.

Lass Blumen und Pflanzen sprechen!

Oder zumindest den Raum beduften. Wusstest du, dass beispielsweise Efeu, das besonders für seine luftreinigende Wirkung bekannt ist, die luftreinigende Wirkung am besten entfalten kann, wenn es an einem Fenster steht?

Zimmerpflanze sorgt für gutes Luftklima Blumen sorgen für ein duftendes Zuhause und ein gutes Raumklima

Ganz ohne den einen oder anderen Raumduft in Form eines Diffusors oder einer Duftkerze darf es meiner Meinung nach aber doch nicht sein. Im Badezimmer sind meine Favoriten frische Zitrusnoten. Im Wohnraum darf es je nach Jahreszeit gerne auch einmal ein etwas wärmerer Duft sein.

Raumdüfte & Duftkerzen inspirieren und sorgen für eine Wohlfühlatmosphäre!

Und eines kannst du mir glauben: Nichts wirkt inspirierender als fesselnde Düfte. Auf meinem Schreibtisch steht daher immer ein Diffusor mit einem belebendem Duftbouquet, das die Sinne schärft und den Kopf befreit! Mein Favorit: der „Red“ Moods Colour Therapy Diffusor von Parks London. Hmmm, ein grandioser Duft aus erlesenen Zutaten, welchen ich mir immer wieder kaufe!

edle Raumdüfte von Parks London

Apropos Parks London. Ich hatte ja auch schon vor einiger Zeit erwähnt, dass ich davon die Duft- und Massagekerzen unglaublich toll finde. Wieso? Sie überzeugen mit einem perfekten Brennverhalten…und die Duftvariationen sind einfach ein Traum. Egal welchen ich anzünde, sie sorgen sofort für einen tollen Duft, der aber keineswegs künstlich oder penetrant wirkt. Und wenn es etwas ganz Besonderes sein darf: Sentimentals Duftkerzen von Engels Kerzenmanufaktur. Romantische Stimmung pur dank knisterndem Holzdocht!

Sentimentals Duftkerze von Engels Kerzenmanufaktur

Benutze Schrankpapier!

Einen Tipp habe ich noch auf Lager. Ich benutze ganz old school-like Schrankpapier für die besonders zarten Stoffe und für die chice Lingerie. Glaube mir, das macht den entscheidenden Unterschied und bereitet dir jedes Mal Freude, wenn du die Schublade oder die Schranktür öffnest. Mein Favorit: The Laundress Scented Drawer Sheets Lady. Hmm, reizend!

The Laundress duftendes Schrankpapier

Photography by Anita Rossé , all rights reserved

Und, wie zauberst du ein duftendes Zuhause? Kennst du vielleicht noch einen super Tipp? Ich freue mich schon auf deine Ideen!

Dir gefällt dieser Post? Dann folge mir auf folgenden Kanälen und verpasse nie mehr einen Beitrag.

Facebook // Instagram // Twitter // Bloglovin

Du findest diesen Beitrag hilfreich? Dann lass unbedingt auch deine Freunde daran teilhaben!
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.