une prise de … // Stilettos

mes chers

Ich liebe High Heels! Oh ja, diese Schuhe sind ein magisches Accessoire. Sie sind verführerisch, geben einen sinnlichen Gang und zaubern hübsche Beine. Oh ja, einfach zauberhaft, das sind sie wirklich!

Und wenn wir ehrlich sind, dann geben diese Schuhe uns doch ein immenses Plus an Attitüde. Sofern Frau weiss, wie sich damit zu bewegen. Denn nichts ist peinlicher, als mit versteinerter und gequälter Miene von einem Ballen auf den anderen zu balancieren, um damit möglichst rasch das Auto zu erreichen. Oh non, das ist nicht ladylike 😉

Reden wir nun also wieder von der besagten Attitüde, die Frau so unwiderstehlich macht. Zuerst ein paar Fakten. Mit jedem dazuaddierten Zentimeter erhält das Bein eine optische Streckung. Und genau das ist es, was ja seit jeher als attraktiv gilt: lange Beine. Soviel zu dem. Dann wäre da noch die Sache mit dem Gangbild. Ja, Frau bekommt einen mit den Hüften leicht wippenden Gang. Und genau dieses sanfte Wiegen der Hüften von links nach rechts, von rechts nach links scheint irgendwie auf die Männerwelt anziehend zu wirken. Selbstverständlich will ich diese Stilettogeschichte keineswegs reduzieren auf den Erotikfaktor. Nein, diese Stilettos verleihen einem eine ungeheuerliche Kraft. Durch die Absätze wird die Haltung gen Himmel gerichtet. Ein Auftreten, das deutlich zum Ausdruck bringt: „Hallo, hier bin ich!“ Darin kann Frau nicht liederlich vor sich hinschlurfen, als sei ihr alles egal. Also was bedeuten die High Heels für mich?

Ein Statement. Es ist das Bejahen meiner selbst. 

stiletto

 Photography by Anita Rossé , all rights reserved

 

Du findest diesen Beitrag hilfreich? Dann lass unbedingt auch deine Freunde daran teilhaben!
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.