Fit in den Frühling mit dem 3 in 1 Ultimativer Entsafter von Russell Hobbs

Hmmm…magst du sie auch: frische Fruchtsäfte und leckere Smoothies? Wenn du mich fragst, sind sie frisch zubereitet immer noch die Besten. Bisher hat mich aber der Aufwand und vor allem die dabei oft enstehende Sauerei davon abgehalten. Bis ich den 3 in 1 UItimativer Entsafter von Russell Hobbs zum Testen erhalten habe. Eines muss ich dir jetzt sagen: Dieses top Gerät will ich nie mehr missen…und ja, ich benutze ihn jeden Tag (gerade weil er so super praktisch ist, keine Sauerei hinterlässt und ruck zuck wieder sauber wird)!

Was du allerdings dafür benötigst ist reichlich frisches Obst (wer mag auch Gemüse) und schon kann der Spass beginnen. Zuerst habe ich den Klassiker ausprobiert: frisch gepressten Orangensaft. Was mir an der Zitruspresse gefällt? Dass er die Orange wirklich bis aufs letzte auspresst. Mit einer manuellen Handpresse gelingt mir das nie so gut. Ergo, ich brauche weniger Orangen, da jede einzelne mehr Saft abgibt. Danach gebe ich die einzelnen Teile von der Zitruspresse in die Spülmaschine oder spüle sie rasch von Hand unter laufendem Wasser ab. Fazit: Unkompliziert und super lecker!

Russell Hobbs 3 in 1 Ultimativer Entsafter Russell Hobbs 3 in 1 Ultimativer Entsafter Russell Hobbs 3 in 1 Ultimativer Entsafter Russell Hobbs 3 in 1 Ultimativer Entsafter

Aber auch ein Smoothie wollte ich unbedingt ausprobieren. Dafür gab ich Milch, Erdbeeren und etwas Honig in den Saftbehälter, schraubte das 4-flügelige Edelstahlmesser darauf und schon konnte es losgehen. Die rutschfesten Gummifüsschen vom Mixer bieten perfekten Halt und dank der max. 15’000 Umdrehungen pro Minute wird der Smoothie richtig cremig und schmeckt einfach himmlisch. Wusstest du, dass der Mixer, falls du den Becher nicht ganz korrekt aufgeschraubt hast, nicht startet? Irgendwie scheint da eine Art Sicherung eingebaut zu sein. Zumindest finde ich diese Tatsache richtig praktisch und erspart einem eine riesen Sauerei.

Russell Hobbs 3 in 1 Ultimativer Entsafter Russell Hobbs 3 in 1 Ultimativer Entsafter Russell Hobbs 3 in 1 Ultimativer Entsafter

Die klassische Entsafter-Funktion habe ich als Letztes probiert. Vor dieser Arbeit hatte ich schon Skepsis (weil ich dachte, dass es ein Aufwand sei, ihn danach zu putzen). Aber weit gefehlt: Orangen, Kiwi und etwas Ingwer schälen, Apfel und Erdbeeren in Stücke schneiden und rein in den Entsafter. Voilà, das Ergebnis kann sich wahrlich sehen und schmecken lassen. Ein Hochgenuss, das verspreche ich dir! Und auch zum reinigen ist es keine Hexerei. Alle Teile auseinander nehmen (das geht spielend leicht) und in der Spülmaschine oder rasch unter fliessend Wasser mit etwas Spülmittel reinigen. Super einfach und hygienisch. Ich muss sagen, dass ich mir täglich eine solche geballte Ladung Fruchtsaft gönne. Der stärkt nämlich das Immunsystem und macht einen richtig schönen Teint…schon alleine deshalb, weil die Zubereitung Spass macht und alles, was Spass zugleich auch schön macht! Oder, findest du nicht auch?

Russell Hobbs 3 in 1 Ultimativer Entsafter Russell Hobbs 3 in 1 Ultimativer Entsafter Russell Hobbs 3 in 1 Ultimativer Entsafter Russell Hobbs 3 in 1 Ultimativer Entsafter

Photography by Anita Rossé , all rights reserved

Dir gefällt dieser Post? Dann folge mir auf folgenden Kanälen und verpasse nie mehr einen Beitrag.

Facebook // Instagram // Twitter // Bloglovin

Du findest diesen Beitrag hilfreich? Dann lass unbedingt auch deine Freunde daran teilhaben!

4 Kommentare

    • Hoi Rebecca

      Du kannst diesen tollen Entsafter z.Bsp. bei nettoshop.ch kaufen.

      Lieber Gruss
      Anita

  1. christine rossé

    Ein wirklich tolles Gerät. Die Säfte schmecken wahnsinnig fein und jeder kann seine eigene Geschmacksrichtung kreieren:-)
    Das Reinigen der einzelnen Teile geht gut, weil alles einfach auseinander genommen werden kann.

  2. hmmm vielleicht brauche ich doch auch so einen. Vor allem weil er so einfach zu reinigen ist (das war nämlich auch immer meine Sorge bei den Entsaftern…).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.